-
 
 
Vielen Dank für Ihren Besuch!
 
 
 
 
Wozu eine Stöberhundgruppe?
 
Einzeln jagende Hunde sind sicherlich eine günstige und meistens die einfachste Möglichkeit eine Bewegungsjagd abzuhalten.
Allerdings zeigen die Erfahrungen, daß solche Hunde zwar gut für prüfungsrelevante Aufgaben ausgebildet wurden, aber durch mangelnde Routine schnell an Ihre Grenzen geraten und dann geschlagen werden.

" Nicht jeder Hund mit Weste und Glocke ist ein Stöberhund ! "

Die Stärke professionell ausgebildeter Stöberhunde ist, dass sie zusammen eingejagt werden, in ihrer Prägephase und bis hin zur ersten Jagd die Übungen eines Stöberhundes durchlaufen haben und diese auch beherrschen.

Außerdem haben diese Hunde von klein auf Erfahrungen mit der Stöberjagd sammeln können.

Es gibt sowohl weit jagende Hunde (z.B. Bracken), die das zu bejagende Gebiet selbständig und weiträumig absuchen, das Wild aufstöbern und langsam dem Schützen an den Stand bringen.
Unsere so genannten Finder.

Außerdem gibt es die nah jagenden Hunde (z.B. Terrier), die das Wild in Dickungen und Maisfeldern aufstöbern, auf die Läufe bringen und die Rottenverbände sprengen.

Diese Kombination aus Hunden bringt das größtmögliche Ergebnis.

Unser Ziel ist es, Ihnen eine schöne und erfolgreiche Jagd zu bieten.
 
 
 
 
Gert Mürmann
 
Tel.: 02302-1780697
 
Mobil: 0179-5228059
 
 
 
 
 
 
Homepage
zur Verfügung gestellt
von Vistaprint